Still charging – Telefonservice repräsentiert Unternehmen während weihnachtlicher Betriebsruhe, wenn Personal die Akkus auflädt

Wenn es am letzten Arbeitstag vor Weihnachten aus den Autofenstern der Bürohelden dieser Welt „Driving home for Christmas“ schallt, ist allerorts zu hören, wie die Zentnersäcke von den Schultern plumpsen. Erleichterung macht sich breit, denn der vorweihnachtliche Wahnsinn hat in vielen Unternehmen mit dem Heißglühen von Telefonleitungen seine Spuren hinterlassen. Akku leer? Schicken Sie Ihr Personal in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub und zeigen Sie dennoch mit einem Profi-Telefonservice Präsenz.

4 Unternehmenssektoren, für die sich ein Telefonservice über Weihnachten/Neujahr lohnt

#1 | Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)

In vielen KMU ruht der reguläre Geschäftsbetrieb ab Weihnachten bis zum neuen Jahr. Betriebsferien haben den Vorteil, dass lästige Diskussionen zwischen den Arbeitnehmern um das Freinehmen an Heiligabend, Silvester oder den Tagen dazwischen entfallen. Abgesehen davon fördert der Arbeitgeber die Motivation seiner Mitarbeiter, zeigt sich ausgesprochen familienfreundlich und verleiht sich selbst eine positive Arbeitgeber-Reputation. Darüber hinaus kann er selbst Urlaub nehmen, verhindert den Einbruch von Produktivität, senkt Kosten und trägt durch den verminderten CO2-Ausstoß maßgeblich zum Umweltschutz bei.

Viele Arbeitgeber scheuen dennoch vor der weihnachtlichen Betriebsruhe zurück, weil sie um ihr Image in der Öffentlichkeit fürchten. Schließlich wirkt es nicht sehr professionell, wenn der Anrufbeantworter den Rat suchenden Kunden auf das neue Jahr verweist. Die Konsequenz ist oft ein völlig überfordertes Büropersonal, das sich nicht nur den tatsächlich hilfebedürftigen Kunden, sondern auch denen mit Jahresendpanik ausgesetzt fühlt. Sorgen Sie als Vorzeigearbeitgeber dafür, dass Ihre Mitarbeiter mit vereinten Kräften in ein neues Geschäftsjahr starten können und legen Sie den telefonischen Jahresendwahnsinn mit einem kompetenten Telefonservice in die Hände unseres ausgebildeten und freundlichen Office-Personals.

#2 | Steuerberater und Rechtsanwälte

Während beim Steuerberater zum Jahresende die Frist zur Abgabe des Jahresabschlusses für Unternehmensmandate drängt, sind Ruhe, Konzentration und ein kühler Kopf die Basis für den Verzicht auf einen Fristverlängerungsantrag bei der Finanzbehörde. In diesem Sektor wie auch in Rechtsanwaltskanzleien lohnt es sich aus wirtschaftlichen Gründen, das Büropersonal in den Weihnachtsurlaub zu schicken. Unser Telefonservice unterliegt der Verschwiegenheit und kümmert sich zuverlässig um das Telefon-Karussell zwischen Sachbearbeiter und Mandantschaft.

#3 | Freelancer

Je nach Berufssegment ist die wirtschaftliche Komponente auch für Freiberufler der Hauptgrund, angestellte Mitarbeiter mit Weihnachtsurlaub glücklich zu machen. Für manche Künstler etwa bedeutet die Weihnachtszeit (unter Normalbedingungen, nicht in Corona-Zeiten) das Hauptgeschäft. Damit Telefonate, z. B. mit Agenturen für die Planung des kommenden Jahres, dennoch entgegengenommen werden können, unterstützt unser Telefonservice. Andere Freelancer wiederum benötigen ungestörte Phasen, um Büropapiere, Liegengebliebenes & Co. zu wälzen. Auch in diesen Fällen greift Ihnen unser Telefonservice zuverlässig unter die Arme.

#4 | Bilanzierungspflichtige Unternehmen

Nicht alle Angestellten haben das Glück, zum Jahresende herunterfahren zu dürfen. Bilanzierungspflichtige Unternehmen, die nicht von der Inventurpflicht befreit sind, leiden unter dem zusätzlichen Stress einer Jahresinventur. Wenn die Mitarbeiter zählen, ist das Telefonklingeln ein gar dunkelrotes Tuch für deren Nerven und das Ergebnis einer korrekten Bestandsaufnahme. Tun Sie sich als Unternehmer und Ihrem Personal im Besonderen einen Gefallen: Während wir den Telefonservice für Sie übernehmen, dürfen Sie gemeinsam auf ein Top-Inventurergebnis und das neue Jahr anstoßen.