Telefon im Sekretariat von Rechtsanwälten unter Dauerfeuer? – Profis übernehmen den Telefondienst bei Rechtsanwälten 24/7

Als Anwalt kennen Sie die Situation sicher nur zu gut, in wichtigen Besprechungen mit Ihrer Mandantschaft zu sitzen, während das Telefon in Ihrem Sekretariat in einer regelrechten Dauerschleife klingelt. Während Sie sich in Ihrer verantwortungsvollen Position auch vor und nach den Mandantengesprächen mit komplizierten rechtlichen Belangen auseinanderzusetzen haben, fordern weitere Mandanten und Geschäftspartner kontinuierlich Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit. Dass das auf Dauer nicht funktionieren kann, ist selbsterklärend. Wir kennen jedoch eine Lösung und stellen vor: unseren professionellen Telefondienst, der 24/7 das Anrufaufkommen in Ihrem Frontoffice koordiniert.

4 essenzielle Gründe, für das Telefon im Sekretariat von Rechtsanwälten eine Profi-Lösung zu organisieren

#1 | Anrufer und der Wunsch nach einer „kurzen“ Auskunft

„Nur mal eben eine Auskunft“: Welche Rechtsanwaltskanzlei kennt nicht den typischen Zeitfresser am Telefon im Sekretariat der Anwälte? Vorbei an sämtlichen Mandatsvereinbarungen oder gar Vollmachten ist die Rechtsanwaltskanzlei eine beliebte Zielscheibe für rechtliche Auskunftsgesuche. Diese abzuwehren kostet Ihr Büropersonal nicht nur Nerven, sondern auch reichlich Zeit, die für andere Tätigkeiten wirtschaftlich effektiver genutzt werden kann. Unser Sekretariatsservice ist 24/7 zur Stelle, um freundlich, aber bestimmt die Regeln der Kanzlei zu kommunizieren.

#2 | Mandantenempfang und Telefonzentrale? – Externes Pokerface für interne Engpässe

Ihr ohnehin schon geringes Büropersonal ist erkrankt und auf Kollegen wartet nun die Herausforderung, den Mandantenempfang professionell zu managen, gleichzeitig aber auch am Telefon im Sekretariat der Anwälte für die Sorgen und Nöte sämtlicher Anrufer da zu sein? Unser Sekretariatsservice sorgt dafür, dass sich Ihre Mandantschaft beim Empfang willkommen fühlt, während er still im Hintergrund die Fäden in Sachen Telefonzentrale zieht.

#3 | Vertrauen der Mandantschaft auf Berufskollegen überleiten

Sie expandieren mit Ihrer Kanzlei so hervorragend, dass Sie längst nicht mehr alle Fälle selbst bearbeiten konnten? Ganz klar, dass Sie hierzu Verstärkung durch die Beschäftigung weiterer Anwälte benötigen. Stehen diese nun theoretisch zwar in den Startlöchern, sieht die Praxis meist ganz anders aus. Denn Mandanten eines alteingesessenen Rechtsanwaltes die Kompetenz der Berufskollegen schmackhaft zu machen, ist oft ein schwieriges Unterfangen. Obwohl theoretisch die Mandatsübernahme durch einen anderen Anwalt geklärt ist, landen meist doch wieder sämtliche Fälle schlussendlich auf Ihrem Tisch. Der Grund? Langwierige Diskussionen am Telefon im Sekretariat der Anwälte zwischen Mandantschaft und Sekretariatspersonal – bis Letzteres aus Zeit- oder Geduldsmangel aufgibt. Entlasten Sie das Telefon im Sekretariat der Rechtsanwälte und schalten Sie unseren freundlichen Sekretariatsservice 24/7 zwischen. Da Ihre etwas unnachgiebigere Mandantschaft unserem Sekretariatsservice in seiner neutralen Position kein Gesicht zuordnen kann, wird es ihr schwerer fallen, eine bereits besprochene Mandatsüberleitung erneut in Frage zu stellen.

#4 | Telefon im Sekretariat auch bei kanzleiinternen Weiterbildungen und Kanzleiveranstaltungen besetzen

Verzichten Sie darauf, Ihre Kanzlei zu schließen, wenn Sie Ihre Mannschaft intern fortbilden möchten. Auch Kanzleiveranstaltungen wie ein gemeinsamer Betriebsausflug können mit unserem kompetenten Service für das Telefon im Sekretariat 24/7 realisiert werden. Während Sie den gewohnten Kanzleialltag für eine Weile verlassen, zeigt unser Sekretariatsservice Präsenz. Kehren Sie in das alltägliche Kanzleigeschehen zurück, erwartet Sie eine übersichtliche Agenda an Rückrufwünschen und Gesprächsnotizen, die Sie entspannt nacharbeiten können.

Weitere Informationen zu unserem Telefon Sekretariat für Rechtsanwälte finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung